Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

Entstehung

Das Unternehmen wurde im August 2003 mit Sitz am Barbarossaplatz in Karlsruhe gegründet. Zu Beginn als einer der ersten Standorte in Deutschland des australischen Franchise Systems Cartridge World. Im Jahre 2005 fand eine Trennung vom Franchise Unternehmen statt und es entstand das heutige unabhängige Unternehmen mit Namen Printor.

Ideologie: Kompatibel ja - aber mit bestmöglicher Druckqualität

Heute gibt es viele verschiedene Hersteller von kompatiblen Tintenpatronen und Tonerkartuschen. Dabei wird im speziellen aus Asien der europäische Markt mit Billigprodukten überflutet. Manche Produkte funktionieren dabei auch ganz gut. Viele jedoch nicht.

Für den Endkunden ist der Markt vollkommen undurchschaubar und er weiß meist nicht, ob das ihm angebotene Produkt seinen Qualitätsansprüchen genügen wird oder nicht. Meist kauft er dabei die Katze im Sack und es ist dem Zufall überlassen, ob es funktionieren wird. Aus dieser Problematik heraus verstehen wir unsere Aufgabe darin, für unsere Kunden stets Alternativen zu finden, die in erster Linie zuverlässig laufen und schauen erst mit dem zweiten Blick auf den Preis.

Wem nützt es, wenn eine Patrone oder Kartusche das günstigste war, das man gefunden hat, die Qualität des Ausdrucks jedoch mangelhaft ist und man sich unterm Strich nur Probleme eingekauft hat. Sehr viel wichtiger ist es, dass das Produkt zuverlässig läuft. Wenn dann auch noch ordentlich dabei gespart werden kann, dann haben alle dabei gewonnen.

Viele Tintenpatronen und Tonerkartuschen arbeiten wir deshalb nach wie vor in unseren eigenen Räumlichkeiten auf, weil es uns bei vielen Typen nicht möglich war, wirklich dauerhaft zuverlässige Bezugsquellen zu finden. Deshalb besteht unser Sortiement heute aus einem Mix von selbst aufgearbeiteten, fremd aufgearbeiteten und kompatiblen (komplett nachgebauten) Produkten aus mehreren europäischen Ländern aber auch noch teilweise aus Asien.

Auch originales Druckerverbrauchsmaterial bieten wir zu sehr guten Preisen an, die deutlich unter denen der großen Elektrodiscountern liegen. Im Internet jedoch versuchen sich Neueinsteiger gegenseitig zu unterbieten und liefern sich Preisschlachten, die jenseits jeglicher Vernuft liegen. Viele versuchen bei unfassbar niedrigen Gewinnspannen von wenigen Cents zu leben, indem sie große Mengen machen. Dies ist im heutigen Internetzeitalter leider möglich. Doch führt dies unterm Strich zu erheblich verringerten Arbetisplätzen.

Wir werden diese Centschlachten nicht mitmachen und bieten lieber einen Service mit an, um unseren Kunden kompetent bei jeglichen Problemen zur Seite zu stehen. Dafür darf originales Druckerverbrauchsmaterial ein paar Cent teurer sein.